MP3 Recorder

MP3 Recorder sind in allen Formaten erhältlich

Fast unmöglich, vor einigen Jahren noch sehr teuer und der MP3 Recorder hatte Schwierigkeiten, sich in der breiten Bevölkerung durchzusetzen. Heute ist er Kult bei Jugendlichen und bei Musikfreunden in höheren Alterskategorien.

Eine besondere Rolle spielt die Speicherkapazität, wenn Sie einen passenden MP3 Recorder kaufen. Je größer die Kapazität, umso mehr Songs oder Multimedia-Dateien können auf dem Player gespeichert werden. Deswegen sollten Sie überlegen, ob ein paar Gigabyte ausreichen, oder ob es mehr sein muss. Für die Speicherkapazität ist die Kompressionsrate entscheidend. Ein 5-minütiger Musiktrack benötigt bei einer Bitrate von 192kb/S ungefähr 7 MB Speicherplatz. Die übliche Bitrate liegt jedoch bei 128 kb/S und benötigt nur etwa 5 MB. Videos brauchen mehr Speicherplatz, auch Fotos lechzen nach viel Speicher. Für Bild- und Videomaterialien benötigen Sie einen Recorder mit einem tatsächlich enormen Speicher.

Heutzutage ist der sogenannte Flash-Speicher der Platzhirsch. Damit können bis zu 64 GB Speicher genutzt werden. Für zusätzliche Aufnahmen wird eine eingebaute Festplatte benötigt, die dem Recorder allerdings mehr Gewicht und eine gewisse Fehleranfälligkeit verschafft. Flash-Speicher sind belastbar und schließen mechanische Fehler aus. Zusätzlich kann bei vielen Recordern der MP3 Reihe die Leistung zusätzlich durch Speicherkarten erhöht werden. Eine Festplatte lässt dies nicht zu.

Die mobilen Mediaplayer sind tatsächlich nicht wirklich schwergewichtig. Es gibt auch kleine Recorder, deren unglaubliches winziges Format tatsächlich so viel Technik zulässt.

Sie sollten sich beim MP3 Recorder kaufen überlegen, für welchen Zweck Sie das Gerät benutzen. Wo soll es eingesetzt werden? Reicht ein reines Musik-Gerät oder soll es ein kleiner Recorder mit Tastenbedienung sein? Auch der Klang ist ein wichtiger Faktor. Die Kompressionsrate ist entscheidend und auch die unterschiedlichen Audioformate können nicht von jedem Recorder wiedergegeben werden. Das dazugehörige Datenblatt des ausgewählten Recorders gibt die entscheidenden Informationen. Für einen guten Sound können Sie diverse Kopfhörer-Modelle einsetzen, die den Spaß drastisch erhöhen. Deswegen ist es unnötig, am falschen Ende zu sparen.

Der eingebaute Akku eines MP3 Recorders kann eine Laufzeit zwischen mehreren Stunden und einigen Tagen aufweisen. Es hängt davon ab, ob ein stromintensives Farb-Display oder auch Videos abgespielt werden. Bei Abspielung von Musiktiteln kann der Akku tatsächlich 50 Stunden genutzt werden. Allerdings geben die Hersteller oft überzogene Werte der Akkulaufzeit an. Die Aufladung des MP3 Recoder erfolgt per USB am Rechner, über einen Adapter an der Steckdose oder am Zigarettenanzünder im Fahrzeug.

Das vielfältige Angebot an MP3 Recodern macht die Selektion selbstverständlich nicht einfach. Wenn Sie sich vorab schon die notwendigen Gedanken gemacht haben, ist es einfacher, den richtigen Recorder zu kaufen: Speicherplatzkapazität, Zweck der Verwendung, Ton und die Handhabung sind die Merkmale, die überlegt werden müssen.

Mit einem MP3 Recorder können Audioaufnahmen erstellt werden. Der Recorder eignet sich zum Beispiel für Sprachaufnahmen bei Vorträgen, Meetings oder Vorlesungen und kann auch als Diktiergerät verwendet werden. Das Gehäuse des Recorders ist meist aus leichtem Metall (zum Beispiel Aluminium) oder robustem Kunststoff und dann überall hin leicht transportiert werden. Die Modelle unterscheiden sich in ihrer Speicherkapazität und im Funktionsumfang. Bei einem Gerät mit 8 Gigabyte Speicherplatz können bis zu 30 Stunden aufgenommen werden. Über das LCD-Display lässt sich der Recorder einfach und bequem bedienen.